Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Aufgrund der hohen Prävalenz von Inzidenz von Allergien und allergischen Erkrankungen und sich ändernden Umweltbedingungen kommt der Primärprävention von allergischen Erkrankungen hat eine zentrale Bedeutung in der Allergologie zu. Die zuletzt 2014 publizierte AWMF-s3-Leitlinie zur Allergieprävention ist jetzt überarbeitet worden. Im webinar werden die aktuellen Empfehlungen zur Allergieprävention erläutert und die Rolle von Innenraum- und Umweltschadstoffen für die Entwicklung von Allergien und allergischen Erkrankungen sowie Optionen zur Primärprävention erläutert.

Titel

Allergieprävention

Datum

Mittwoch, den 23. März 2022, 18:00 – 19:30 Uhr

Moderation

PD Dr. Tobias Ankermann, Kiel

Themen

18:00 – 18:30 Uhr

Neue Leitlinie Allergieprävention
Referent: Prof. Dr. Matthias Kopp, Bern

18:30 – 19:00 Uhr

Bedeutung der Karenz gegenüber Tabakrauch und Innenraumschadstoffen für die Allergieprävention – oder warum der “Malboro Man” keinen  Heuschnupfen hatte?
Referent: Dr. Thomas Spindler, Davos

19:00 – 19:30 Uhr

Warum Huckleberry Finn kein Allergiker wurde – Umweltschadstoffe und  Allergieprävention
Referent: Dr. Armin Grübl, München

Zugang zur Veranstaltung

Der Zugang zur Veranstaltung steht angemeldeten Teilnehmern hier ab Mittwoch, den 23. März 2022, 17:50 Uhr zur Verfügung.

Anmelden

Um sich die Vortäge anzusehen, bitten wir Sie sich für die Veranstaltung zu registrieren oder sich anzumelden.

CME-Punkte

Die CME-Punkte sind bei der Landesärztekammer Nordrhein beantragt.

Unterstützung

Jede Online-Veranstaltung wird freundlicherweise mit jeweils 1.000 € von folgenden Firmen unterstützt:   

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA

© 2021 | Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin